Unsere kommenden Veranstaltungen:

 

Liebe Mitglieder und Gäste der GGE,

Bitte beachten Sie, dass im Jahr 2021 nicht alle unsere Veranstaltungen wie gewohnt in der Volkshochschule (Friedrichstraße 19) stattfinden, sondern einige auch im Pacelli-Haus (Sieboldstraße 3), in dessen Räumen die derzeit nötigen Abstände gut einzuhalten sind.

Im Pacelli-Haus ist folgendes zu beachten:

- Eintragung in eine Teilnehmerliste erforderlich

- Teilnehmerzahl auf 50 Personen begrenzt

- "AHA"-Regeln: Abstand, Handhygiene, Atemschutzmaske (FFP2, auch am Sitzplatz)

Wir danken den Verantwortlichen im Pacelli-Haus für ihre Gastfreundschaft in schwerer Zeit, wünschen Ihnen und uns gute Gesundheit und freuen uns auf ein Wiedersehen!

 

Mittwoch, 07. Juli, 20:00 Uhr

Goethe und die 'Weltliteratur':

Die erstaunliche Karriere einer multikulturellen Vision

Prof. Dr. Martin Puchner (Cambridge/Massachusetts)

ACHTUNG, ÄNDERUNG: Weil die Nachfrage das begrenzte Platzangebot der VHS übersteigt, wird der Vortrag in das Pacelli-Haus (Sieboldstr. 3) verlegt, wo er erst um 20:00 Uhr (!) beginnt.

Gegen das Nationalbewusstsein der Romantik und mit Blick auf die internationalen Freihandelsbewegungen, die verkehrstechnischen und industriellen Neuerungen jenseits deutscher Grenzen (Eisenbahn, Panamakanal-Projekt, mechanische Webstühle) und die prosperierende Übersetzungsliteratur in Deutschland (Goethe liest persische und chinesische Lyrik), äußert Goethe im Januar 1827 zu Eckermann: "National-Literatur will jetzt nicht viel sagen, die Epoche der Welt-Literatur ist an der Zeit."
Der Vortrag erläutert Goethes Verständnis der Weltliteratur und folgt dem Wandel dieses Begriffs - vom Kommunistischen Manifest bei Marx und Engels bis zu den aktuellen multikulturellen Literaturseminaren amerikanischer und europäischer Universitäten.

(Großer Saal, Pacelli-Haus, Sieboldstr. 3)

Mittwoch, 22. September, 19:30 Uhr

"Auch ich in Arcadien!" Goethes italienische Zeichnungen

Dr. Petra Maisak (Bad Homburg)

(Großer Saal, Pacelli-Haus, Sieboldstr. 3)